Content Erstellung Berufung als Experte

Content-Erstellung in der Berufung als Experte

 

Anfangen, Weitermachen und zu Ende bringen –
so gelingen die drei Schritte zur Content-Erstellung:

Lieber Experte, liebe Expertin,

im vorgehenden Newsletter hatten wir drei Hürden erwähnt, warum sich viele Menschen schwertun, wertvolle Inhalte bzw. Content für ihre Kunden und Interessenten zu erstellen.

Diese Menschen teilen sich in drei Gruppen auf:

  • Menschen, die sich schwertun, etwas anzufangen
  • Menschen, die sich schwertun, etwas fortzuführen
  • Menschen, die sich schwertun, etwas abzuschließen bzw. zu beenden

Hierfür gibt es zum Thema Content-Erstellung jeweils einen Grund – und auch eine Lösung.

  • Jemand, dem es schwerfällt, mit dem Erstellen seiner ersten Inhalte anzufangen, hat meist Schwierigkeiten mit dem WAS („Ich weiß nicht, WAS ich schreiben soll“; „Ich weiß nicht, WORÜBER ich ein Video drehen könnte“; „Ich weiß nicht, WOVON meine Audioaufnahme handeln soll.“)
  • Jemand, dem es schwerfällt, nach dem Anfangen weiterzumachen, hat meist Schwierigkeiten mit dem WIE („Ich weiß nicht, WIE ich schreiben soll“; „Ich weiß nicht, WORAUF ich achten muss, um ein Video zu drehen“; „Ich weiß nicht, AUF WELCHE WEISE ich sicherstelle, dass meine Audioaufnahme gut wird.“)
  • Jemand, dem es schwerfällt, das Erstellen seiner ersten Inhalte zu vollenden bzw. abzuschließen, hat meist Schwierigkeiten mit dem WARUM („Ich weiß nicht, WARUM ich etwas schreiben soll“; „Ich weiß nicht, WESHALB ich ein Video veröffentlichen muss“; „Ich weiß nicht, WIESO ich anderen Menschen eine Audioaufnahme zur Verfügung stellen sollte.“)

Vielleicht haben Ihnen die drei Fragewörter (WAS; WIE; WARUM) schon einen spannenden Hinweis geliefert. Falls nicht, erhalten Sie diesen gleich. Zuvor müssen wir aber noch eines klären:

Jeder Mensch hat auch eine besondere Stärke in der Content-Erstellung in einem dieser drei Bereiche:

  • Es gibt Menschen, die hervorragend Dinge anfangen können. Leider tun sich aber viele dieser Menschen schwer, Dinge auch fortzuführen oder zu beenden.
  • Es gibt Menschen, die angefangene Dinge auch prima fortführen können. Leider neigen viele dieser Menschen dazu, an diesen Dingen endlos weiterzuarbeiten.
  • Und es gibt Menschen, denen es gelingt, Dinge regelmäßig zum Abschluss zu bringen. Leider . . . nun, hier gibt es kein „Leider“.

 

 

Denn hier kommt der interessante Punkt (der Ihnen vielleicht schon anhand der drei Frageworte aufgefallen ist):

Jemand, der sein WARUM erkannt und definiert hat, findet das WAS und WIE nahezu von alleine. Oder sucht (und findet) die passenden Menschen, die ihm oder ihr bei der Lösung helfen. Wer jedoch auf ein scheinbar interessantes WAS oder WIE (eine tolle Geschäftsidee oder eine großartige Arbeitsmethode) gestoßen ist, findet nicht automatisch einen Grund, WARUM er diese Idee verfolgen oder diese Methode praktizieren sollte.

Und falls Sie schon unser Hörbuch oder andere Artikel von Wolfgang, Emanuel und mir, Robert, kennen, dann haben Sie eventuell auch schon jeden von uns mit einem dieser drei Frageworte verknüpft:

Das WAS innerhalb Ihrer Berufung als Experte (WAS für Inhalte, welche Produkte, etc.) ist eher mein Bereich in diesem Programm.

Das WIE ist in erster Linie Emanuels Domäne (WIE baut man einen Trichter zur Kundengewinnung, auf welche Weise lassen sich Interessenten in Käufer verwandeln, etc.)

Das WARUM – also Ihre Berufung als solche – ist der Bereich, dem sich Wolfgang verschrieben hat („WARUM tue ich, was ich tue?“; „Wofür bringe ich den Einsatz, den ich bringe?“, etc.)

Doch auch, wenn die Frage nach dem WARUM hier an letzter Stelle steht, muss es unbedingt immer Ihre erste Frage sein, bevor Sie nach einem WAS und einem WIE suchen.

Deshalb ist es auch so wichtig, dass Sie mit Wolfgangs Inhalten – dem Erkennen Ihrer Berufung – beginnen. Denn hierdurch erschließen sich die Inhalte von Emanuel und mir (WAS Sie tun sollten und WIE Sie es tun können) für Sie nahezu von alleine – und werden für Sie auch viel einfacher umsetzbar.

Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg,

Ihr Robert Pauly

Content-Erstellung in der Berufung als Experte

S.D.G.

Neu! Der Bestmentor YouTube-Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.