Die Marke „Wolfgang Schmidt“ – Ein Blick hinter die Kulissen

marke Wolfgang Schmidt

Die Marke Wolfgang Schmidt – Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen

Mein Name ist Emanuel Dragomir und ich arbeite seit 2012 mit Wolfgang Schmidt zusammen.

Ursprünglich haben wir mit den Projekten Rosenöl-Shop und Bestmentor® gestartet, doch seither hat sich einiges weiterentwickelt und es wurde mir eine weitaus größere Verantwortung übertragen.

Mittlerweile nennt mich Wolfgang sein „Marketing Mastermind“, denn es geht seit einiger Zeit darum die Message der Marke „Wolfgang Schmidt“ zu transportieren. Die Bezeichnung finde ich übrigens sehr nett. 🙂

In diesem Artikel gewähre ich dir einen exklusiven Blick hinter dem Aufbau dieser Marke, sodass du selbst gewisse Prozesse, Strategien und Techniken für deine persönliche Marke – oder Personal Brand – einsetzen kannst.

Die Marke Wolfgang Schmidt – Alles beginnt mit einer Vision!

vision

Die Zusammensetzung des Marketings für Wolfgang Schmidt

Es gibt 3 wesentliche Komponenten, die unser Vorgehen in allen Marketingmassnahmen bestimmen:

  1. Vision
  2. Strategie
  3. Technologie

Im Grunde ist es einfach. Es startet alles mit der Vision, welche zu einer bestimmten Frage führt, nämlich: „Wie erreichen wir die Ziele, die aus der Vision resultieren?“.

Die Antwort auf diese Frage ist immer strategischer Natur. Und um eine Strategie umsetzen zu können, fragen wir uns: „Womit setzen wir diese Strategie um?“. Mit aktuellen technologischen Mitteln.

Die Zusammensetzung unseres Marketings startet also mit der Vision. Mit der Idee. Das ist entscheidend, denn darauf baut alles auf.

Warum ist die richtige Vision entscheidend?

Seitdem ich Wolfgang Schmidt kennengelernt habe, ist mir aufgefallen, dass er immer bereit ist einen Mehrwert anzubieten. Das ist sehr weise – und von großer Wichtigkeit, denn die erfolgreichen Marketing-Kanäle unserer Zeit arbeiten mit Sog und nicht mit Druck.

Das Internet hat die Art und Weise, wie erfolgreiches Marketing betrieben wird, für immer und ewig revolutioniert. Warum?

Früher – in der Zeit vor dem Internet – war es üblich, dass die Unternehmen mit dem größten Taschen auch die größte Aufmerksamkeit genießen durften, denn die konnte man sich schließlich kaufen. TV, Radio, Zeitungen, Magazine, etc. waren die einzigen verfügbaren Medien.

Diese Art von Marketing nennt sich Outbound Marketing.

Dann kam das Internet und die Masse bekam den Zugang zu endlos vielen Möglichkeiten. Seither ist alles anders.

Aufgrund dessen, dass jeder entscheiden kann, welche Information zu welcher Zeit auf welchen Kanälen mit welchen Geräten konsumiert werden soll, werden „Produktwerbungen“ immer mehr ignoriert. Dann kommen noch die Werbeblocker dazu, die sie erst gar nicht aufscheinen lassen.

Was ist also die Lösung – wie erreicht man Zielgruppen?

Mit Inbound-Marketing!

Was ist Inbound Marketing?

Als Inbound Marketing werden Marketingmassnahmen genannt, welche nicht mit Druck arbeiten, sondern mit Sog.

Das heißt du sprichst deine Zielgruppen nicht mit Werbung für dein Produkt an, sondern mit kostenlosen und frei zugänglichen Lösungen für ihre Probleme. Und das auf verschiedenen Plattformen.

Die Lösungen bietet man in Form von Content Marketing an! Das heißt: Blogs, Facebook Beiträge, Tweets, YouTube-Videos, E-Mail-Newsletter, e-Book, Webinare und mehr. Je nach dem welche Plattformen interessant sind für deine Zielgruppen.

Wenn du dich in der Welt von Wolfgang Schmidt umschaust, wirst du nur wertvollen Content (Inhalte) finden.

Das gibt es zum Beispiel die Webinare „Finanzielle Freiheit und Sicherheit“ und „Wie Du ein unschlagbarer Leader wirst in Deinem MLM Business“.

Oder die eBooks „Raus aus der Wüste, hinein in ein erVOLLgREICHes Leben“ und „Im ersten Monat 18 neue Partner mit Online-Marketing“.

Die Video-Serien „Viel Zeit und viel Geld“, „Sommerinspiration“ und „MLM Impulse“.

Ah, und die 2 Blogs – der Bestmentor® Blog und der MLM Business Boom Blog.

Nicht zu vergessen: Die für unterschiedliche Zielgruppen ausgerichteten Facebook Fan Seiten, Bestmentor Existenzgründung, MLM-BusinessboomMehr Familie-mehr Freude, das Twitter Profil und der YouTube-Kanal auf denen du täglich mit Wolfgang Schmidt interagieren kannst.

Hinweis: Auch für kostenlose Inhalte kann es sich lohnen Werbekampagnen zu starten 😉

Was haben andere Menschen davon, dass es dich gibt?

Wolfgang wiederholt immer wieder die Frage: „Was hast du davon, dass es mich gibt?“

Die gesamte Infrastruktur der Marke „Wolfgang Schmidt“ ist darauf basiert, das DU etwas davon hast, dass es ihn gibt.

Das ist wichtig, denn es ist anziehend und nicht abweisend.

Jedes einzelne Thema, dass im Blog erscheint, auf der Facebook-Seite oder sonst wo, beinhaltet mindestens eine Lösung für ein bestimmtes Problem – oder eine bestimmte Herausforderung.

Für jede Lösung gibt es eine Gruppe von Menschen, die nur darauf wartet sie zu erhalten.

Das ist eine sehr „ehrliche“ Art und Weise Marketing zu betreiben, denn geschäftliche Anfragen und Bewerbung erhält Wolfgang nur, wenn die Zielgruppe begeistert ist von den Inhalten, die er veröffentlicht.

Damit diese Inhalte die maximale Reichweite erreicht gehen wir strategisch vor und verbinden bestimmte Elemente, die zusammen gehören – oder aufeinander aufbauen.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Outros in den YouTube-Videos.

Am Ende der YouTube-Videos hat der Zuschauer die Möglichkeit sich am „Buffet“ von Wolfgang Schmidt zu bedienen – sei es der Blog, weitere YouTube Videos und/oder ein Webinar.

wolfgang schmidt - youtube-outro

Fazit

Um sich als Experte in einem Bereich zu positionieren, braucht es die richtige Vision, die dazu passenden Strategien und die richtigen Tools, um sie umzusetzen.

Wichtig dabei ist es von Anfang an zu wissen, wie man sich positionieren möchte – als was möchte man von seiner Zielgruppe angenommen werden?

Versetze dich dann in deine Zielgruppe und frage dich mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontieren.

Als nächstes biete deine Lösungen an – in welchem Format auch immer für dich passt. Facebook Beiträge, Podcast, YouTube Videos, Blog-Artikel – oder alle davon!

Du findest mehr informierende und beratende Artikel und Beiträge auf meiner Webseite www.edmarketing.at

em - rund

Emanuel Dragomir
Social Media Experte

PS: Welche Inhalte konsumierst du gerne und gefallen dir besonders? (Blogs, Newsletter, Facebook Beiträge, Webinare) Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren.

Neu! Der Bestmentor YouTube-Kanal.

Eine Antwort auf Die Marke „Wolfgang Schmidt“ – Ein Blick hinter die Kulissen

  • Lieber Wolfgang, lieber Emanuel,

    ich bin von Wolfgangs Marketing-Schiene ganz angetan, da mir sein Bilder und Texte sehr gut gefallen und ich mich damit identifizieren kann, sowie auch seine Video sie sind punktgenau es liegt genau auf meiner Wellenlänge! So ähnlich in der Art kann und werde ich auch Leute ansprechen und mit Ihnen umgehen u. arbeiten, sie begleiten auch als Leadership! Ich sehe mir von Wolfgang und auch zwischendurch auch andere wie Dirk Michael Lambert etc. Newsletter, Facebook Beiträge, Webinare an.
    Mir ist eins so klar geworden erstens sollte man authentisch sein und was ganz wichtig ist dran zu bleiben und ständig etwas einstellen Interne etc., um bei den Leuten am Ball zu bleiben.
    Ganz klar ist zu wissen welche Vision man hat. Ich denke die richtige Richtung habe ich schon gefunden, nur die Tools sind bestimmt verbesserungswürdig; ich spreche die Leute auf Teil- und Vollzeit Job an, sodass Sie zusätzlich o. hauptsächlich etwas verdienen und dabei noch gesund werden und bleiben! (mit eigenem Video) Und Sie auch dahin u. dabei zu begleiten zu Ihrer finanziellen Freiheit, Sicherheit und ihrem persönlichen Wachstum.
    Bei Dir Wolfgang und durch Dich empfohlen Dirk Michael Lambert habe ich mitbekommen einfache verständliche Werbestrategien Sätze zu nutzen. Das probiere ich jetzt schon aus.
    Danke euch für die tolle tiefere Einsicht!

    LG Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.