Social Media Strategie

Wie Existenzgründer und Unternehmer mit einer Social Media Strategie
neue Kunden gewinnen. Teil 2

Social Media Strategie
Unser Social Media Experte Emanuel Dragomir zeigt in diesem zweiten Teil unserer  Social Media Strategie Arikelserie, wie eine effektive Social Media Strategie in der Praxis wirklich funktioniert. Diese Social Media Strategie an Hand unseres Fallbeispieles Rosenölshop zeigt bereits nach einem Monat außergewöhnlich gute Ergebnisse. Übrigens nächste Woche bringen wir einen weiteren interessanten Gastartikel zum Thema: Alternative Unternehmensformen.

 

Wie eine Social Media Strategie in der Praxis tatsächlich funktioniert:

Ich freue mich über die Chance einen zweiten Gastartikel für BestMentor schreiben zu dürfen und überbringe sehr gute Neuigkeiten in Bezug zur laufenden Social Media Kampagne für den Rosenöl-Shop.

In diesem Artikel möchte ich anhand unseres Fallbeispiels „Rosenöl-Shop“ eine grobe Analyse machen und diese explizit erklären, sodass wir eine schöne Übersicht haben über Social Media in der Praxis.

Social Media Strategie Vorher und Nachher

Zunächst möchte ich eine Datenübersicht erstellen, in welcher der Zustand der Rosenöl-Shop-Seite angezeigt wird in Form einer Vorher/Nachher-Darstellung.

Vorher:
Ohne optimierte Social Media Strategie:
01. Juli 2013 – 31. Juli 2013
Neue Fans: 151
Fans gesamt: 151
Anzahl der Stories: 24

Nachher:
Mit optimierter Social Media Strategie:
01. August 2013 – 31. August 2013
Neue Fans: 270
Fans gesamt: 414
Anzahl der Stories: 155

Social Media Strategie

 

Social Media Strategie Planung

Anfang August hat mich Wolfgang Schmidt mit an Board genommen, damit wir gemeinsam eine sinnvolle Social Media Strategie entwickeln, sodass über Facebook Neukunden gewonnen werden können, aber auch bestehende Kunden eine Plattform haben, auf der sie informiert werden können und auch als Support dienen kann.

Wolfgang hat eine klare Vision für den Rosenöl-Shop und weiß genau welche Zielgruppe er erreichen will. Aufgrund der Daten und Informationen, die ich von ihm erhalten habe, habe ich eine Strategie konzipiert, welche wir angewendet haben, um Theorie in die Praxis umzusetzen.

Social Media Strategie Umsetzung

1. Grafische Gestaltung

Der erste Faktor war die grafische Gestaltung. Ich habe dafür ein Cover-Bild gestaltet mit einem Call-To-Action-Hinweis, um so viele Facebook-Fans wie möglich auf den Newsletter des Rosenöl-Shopsaufmerksam zu machen. Dieses sieht folgendermaßen aus:

Sobald ein Nutzer auf das Cover-Bild klickt, sieht er in der Beschreibung des Bildes einen Einleitungstext und einen Link. Damit wir verfolgen können, wie oft der Link geklickt wurde, haben wir einen bit.ly Link generiert. Dadurch lassen sich die Klicks zählen.

Anfangs wollte ich noch einige Unter-Seiten erstellen, um potenzielle Fans zu unterhalten, jedoch würden diese für Ablenkung sorgen. Deshalb haben wir die Seite ganz einfach gestaltet, sodass mehr Besucher auf die Webseite kommen – nicht auf Facebook ihre Zeit verbringen. (Ablenkungsfaktor!)

Social Media Strategie

 

2. Werbeanzeigen

Um überhaupt neue Fans zu bekommen wurden Werbeanzeigen geschaltet. Wolfgang Schmidt hatte schon recht gut laufende Werbeanzeigen, welche nur noch kleinlich optimiert werden mussten. Inzwischen laufen die Werbeanzeigen super. Es werden täglich neue Fans generiert, welche vor allem auf der Seite auch sehr aktiv sind und neue Beiträge begeistert mitverfolgen. Werbeanzeigen sind auf Facebook bei richtiger Vorgehensweise sehr günstig zu gestalten. Das geringe Werbegesamtbudget im August für diese Kampagne von 85 Euro, bestätigt die Vorgehensweise. So wurde nicht mehr als 0,31 ct. pro Fan und somit potentiellen Kunden ausgegeben. Das ist sensationell!

3. Seitenbeiträge

Am Anfang mussten wir ein bisschen experimentieren mit den verschiedenen Beitrags-Formen. Text? Links? Bilder? Meme’s? Zitate? Witze? Die besten Ergebnisse haben in unserem Fall Beiträge in Form von Bildern, die jeweils ein Zitat als Text haben. Dazu füge ich am Ende der Beschreibung einen Link zur Webseite des Rosenöl-Shops ein. Natürlich werden nur themen- und zielgruppenrelevante Zitate verwendet.

Dazu habe ich noch die Zeiten dokumentiert, in denen die meisten Fans online sind. Dementsprechend werden die Beiträge zur richtigen Zeit gepostet.

Social Media Strategie Erfolg

Obwohl die Facebook-Seite des Rosenöl-Shops noch in den Baby-Schuhen steckt, wurden doch äußerst zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Sogar der Großteil des Traffic’s auf der Webseite des Rosenöl-Shops kommt von Facebook.

Innerhalb eines Monates hat sich die Seite äußerst gut entwickelt. Der große Vorteil ist, dass Wolfgang Schmidt die Seite von Anfang an intuitiv schon sehr gut betrieben hat. In Kombination mit meiner Strategie hat sich das ganze super entwickelt.

Social Media Strategie – Der nächste Schritt

Die Social Media Strategie wird ständig optimiert und verbessert, da bei der Entwicklung der Seite natürlich auch die Strategie angepasst muss. Wir planen das Ganze nun in einer größeren Dimension durchzuführen und die Entwicklung so gut wie möglich zu beschleunigen.

Der nächste Artikel zum Thema Social Media Strategie erscheint am 30. 9. 2013 und dann gibt’s wieder genauere Info’s und Aktuelles zu unsererm Fallbeispiel.

Emanuel Dragomir

 

 

 

Emanuel Dragomir, Social Media Experte
http://edmarketing.at

social media experte
PS:
Wenn du mehr Fragen hast zur Rosenöl-Kampagne
oder Hilfe brauchst bei deiner eigenen Facebook Page,
kannst du mich gerne kontaktieren info@edmarketing.at

 

 

 

Neu! Der Bestmentor YouTube-Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.