Wie Du mit einem Experten-Blog Deine Berufung vermarktest

Experten-Blog Berufung als Experte

Wie Du Dich in Deiner Berufung als Experte vermarktest

Willst du dich als Experte in deiner Berufung erfolgreich vermarkten? Dann beachte, dass dein Marketing aus mindestens 2 Komponenten bestehen muss: eine Kundengewinnungsmaschine und eine Experten-Zentrale.

Was diese 2 Komponenten sind, wie sie funktionieren und wie sie dir dabei helfen können dein Berufungs-Business auf die nächste Ebene zu katapultieren, das gehen wir in diesem Artikel gemeinsam durch.

Deine Kundengewinnungsmaschine

Stell’ dir mal folgendes Szenario vor:

Du sitzt in deinem Büro vor einer „magischen“ Box. Diese Box sieht von außen langweilig aus und hat nur einen Schlitz, wo du Euro-Schein einstecken kannst.

Du beschließt diese Box mal auszuprobieren und wirfst €100 hinein. Nichts passiert. Am nächsten Tag, während du im Tagesgeschäft tätig bist, fängt die Box plötzlich an zu rütteln und schütteln.

Sie wird lauter und lauter, wie ein Crescendo – und endet mit einer kleinen Benachrichtigung – aber nicht in der Box: Sondern in deinem E-Mail-Postfach.

Die Nachricht kommt von einem potenziellen Kunden für deine hochpreisige Dienstleistung:

„Wir sind begeistert von Ihrem Know-How, hätten Sie vielleicht noch für einen Kunden Kapazität? Wir brauchen Sie dringend!“

Na, ist das eine schöne Vorstellung?

Wenn’s bloß so leicht wäre…

Nun, ich darf dich an dieser Stelle positiv überraschen: So eine „Box“ – oder besser gesagt: so eine Kundengewinnungsmaschine – kann sich mit der heutigen Technologie jeder selbst bauen.

Und das Beste daran: Sie besteht aus lediglich 3 einfachen Marketing-Seiten, die auch du dir ab sofort selbst bauen kannst – ohne technische Vorkenntnisse!

Fakt ist: Jeder, der aus seiner Berufung ein Business macht, benötigt eine voll funktionsfähige Kundengewinnungsmaschine, die automatisiert und ohne laufenden Aufwand rund um die Uhr arbeitet.

Du kannst dir diese Maschine, wie einen Trichter mit Siebfunktion vorstellen: Oben kommen viele „Besucher“ rein, unten kommen „zahlende Kunden“ heraus.

Und das ist auch schon das Stichwort für die zweite wichtige Komponente.

Denn um diesen Trichter zu füllen, benötigst du…

Deine „Experten-Zentrale“ ( Experten-Blog )

Wir leben in einer Welt, in der Information auf Knopfdruck erreichbar ist. Und das musst du unbedingt bedenken, wenn du dich in deiner Berufung als Experte vermarkten willst.

Wichtig ist nämlich, dass dieser „Knopfdruck“ deiner potenziellen Kunden, nicht zu deinen Mitbewerbern führt, sondern zu dir.

Wie geht das?

Die Strategie, die sich in den letzten Jahren durchwegs bewiesen hat, ist sogenanntes „Content Marketing“. Content ist das englische Wort für „Inhalt“.

Das heißt, du als Experte stellst kostenlos Inhalte zur Verfügung und deine potenziellen Kunden konsumieren sie – einige davon wollen mehr.

Optimalerweise betreibt man Content Marketing auf Social Media Plattformen und auf einem eigenen Blog – deine Experten-Zentrale, wo alle Inhalte zusammenkommen.

Auf einem eigenen Experten-Blog kannst du sowohl Artikel schreiben, als auch YouTube-Videos einbinden, aber auch Tweets und Facebook Posts.

Warum Du alle Deine Inhalte auf einem Experten-Blog packen sollst

Es macht deshalb Sinn, alle Inhalte auf einem Experten-Blog zu packen, weil du…

  • über Suchmaschinen besser und einfacher gefunden wirst und
  • mit den Besuchern machen kannst, was du willst!

Und was genau willst du mit diesen Besuchern machen?

Ist doch klar – sie in die Kundengewinnungsmaschine stecken, damit sie von ihr zu zahlenden Kunden bearbeitet werden.

Sobald du diese 2 Komponenten zusammenführst, hast du ein richtiges, skalierbares Business.

Doch was gibt es besseres, als einen richtigen Turbo-Booster, der auf einem Schlag einen Haufen Umsatz generiert?

Dein Turbo-Booster

Achtung! Das wir dich jetzt womöglich umhauen, doch es muss gesagt werden: Der schnellste & beste Weg, um dich in deiner Branche sofort als Autorität zu positionieren, ist eine Partnerschaft mit deinen Mitbewerbern.

Ganz recht – noch nie waren Synergien zwischen Mitbewerbern so wirksam wie heute. Das Problem ist nur: Die meisten haben Angst davor zu fragen.

In dem Moment, wo du eine Experten-Zentrale ( Experten-Blog ) und eine funktionierende Kundengewinnungsmaschine hast, kannst du damit anfangen dich mit potenziellen Partnern zu verbinden.

Es müssen nicht unbedingt „Mitbewerber“ sein – aber es können „Mitbewerber“ sein.

Wichtig dabei ist zu beachten, dass jede Partnerschaft eine Win-Win-Win-Situation schaffen muss. Das heißt: Du gewinnst. Dein Partner gewinnt. Und die Zielgruppe deines Partners gewinnt ebenfalls.

Als Experte mit einem Experten-Blog kannst du deine Experten-Zentrale dafür nutzen oder gegeben falls auch die deines Partners. Sobald dein Partner dir Zugang zu seiner Zielgruppe gibt, stelle sicher, dass du Mehrwert lieferst und Nutzen schaffst.

Fazit:

Dein Marketing als Experte sollte einfach und übersichtlich sein:
Eine Quelle für neue Besucher & eine Maschine, die diese Besucher automatisiert in zahlende Kunden konvertiert.

Das ist das ganze Spiel. Sobald du deine fertige Kundengewinnungsmaschine hast, kannst du dich voll und ganz darauf fokussieren, diese Maschine zu füllen. Über neue Artikel, Videos, Partnerschaften, E-Mails, etc.

Viel Freude am Erfolg bei der Umsetzung und für jeden Kommentar gibt es auch eine persönliche Antwort von mir!

Dein Emanuel Dragomir

P.S. Wie Du Besucher für Deinen Experten-Blog anziehst, das enthülle ich für Dich im nächsten Artikel hier auf dem Bestmentor® Experten-Blog  🙂

S.D.G.

Neu! Der Bestmentor YouTube-Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.