der erste Moment

Der erste Moment

Der erste Moment deines Nachdenkens ändert alles was hinterher kommt. Der erste Gedanke entscheidet über Sieg oder Niederlage in deinem Leben. Sobald dich der erste Gedanke an einem unbestimmten Tag, in einem unbestimmten Moment zur Entdeckung der Wahrheit führt, wirst du nicht mehr derselbe sein wie vorher.

Jesus sagte zu den Menschen…. Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen. Johannes 8, 32

Es kann sei, dass du beginnst die Wahrheit zu ignorieren, oder unbewusst wieder zu vergessen, doch eines ist gewiss, die Wahrheit einmal erkannt, wird dich nie mehr vergessen. Einmal erkannt wandert die Wahrheit tief in dein Herz und wird dort zum Dauerbrenner.

Ein unbestimmter Tag, ein unbestimmter Moment

Ich habe es selbst erlebt, als ich im März 1987 an einem unbestimmten Tag , in einem unbestimmten Moment, einem Moment der inneren Leere und großen Verzweiflung, von einem lieben Freund, mitten in der Stadt, mit leuchtenden Augen angesprochen wurde und er mir mit nur drei Worten das Tor zur Wahrheit öffnete: “Du brauchst Jesus!” sagte er zu mir.

Und ab diesem Moment, begann die Flamme, der Liebe Jesu, in meinem Herzen zu brennen und wurde zum Dauerbrenner. Es war nicht so, dass ich diese Flamme gleich dauerhaft mit dem Sauerstoff einer echten Gottesbeziehung und einem tiefen Gottvertrauen versorgte, ja anfänglich schon, doch dann begann ich sie wieder mehr und mehr zu ignorieren und zu vergessen.

Doch immer wieder, in ganz unbestimmten Momenten, in denen ich niemals damit rechnete, wurde die Flamme der Wahrheit tief in meinem Herzen wieder spürbar. Meistens waren diese Momente sehr peinlich und beschämend.

Genau so und nicht anders zeigt sich die Wahrheit

Doch so ist die Wahrheit und die Liebe, sie taucht dann auf, wenn keiner mehr bei dir ist, niemand und nichts mehr dich trägt, die Verzweiflung und innere Leere am größten ist, und dann war sie wieder da, diese leise Stimme, die tief in mir, in meinem Herzen zu mir sprach:

„Wolfgang, du bist müde, du schleppst zu viel unnötiges Zeug mit dir herum, komm zu mir, ich will dir, die Last abnehmen, dir Ruhe und Frieden schenken und ich will dich lehren, in der Leichtigkeit des Lebens…“ (Matth. 11, 28).

In diesen speziellen Momenten, die einem Wunder gleich kamen, hatte ich vor meinem inneren Auge, immer dieses Bild einer Flamme der Liebe. Zwar glühte die Flamme, in diesen verzweifelten Momenten noch gerade mal so, doch sie erlosch niemals .

Und immer in dem ersten Moment, in dem ich dieser Flamme der Liebe und Wahrheit meine Aufmerksamkeit schenkte, war sie da, sprach zu mir, und wärmte mein Herz wohlig und ganz tief von innen heraus.

Der Moment wo sich deine Umstände im Außen verändern

Und genau dann, begann sich mein Außen, meine Umstände auch wieder zu verändern, der Sinn und die Fülle des Lebens wurden mir wieder bewusst, das Gottvertrauen, die Liebe und die Leichtigkeit übernahmen wieder das Steuer meines Lebens.

Ich habe dieses Ignorieren, Vergessen und wieder Bewusstsein, der Flamme der Wahrheit und Liebe wie eine Achterbahnfahrt lange genug gelebt, heute fahre ich auf einer ruhigen Straße des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, weil ER sein Versprechen immer gehalten hat.

Gott sei Dank, hält ER sein Versprechen und ab dem ersten Moment, in dem dich die Wahrheit und seine Liebe berührt, wird sie dich frei machen und nie mehr verlassen!

… Ich werde dich nie verlassen und dich nicht im Stich lassen. Hebräer 13, 5 (NLB)

Vielleicht hast du diesen ersten Moment schon erlebt, aber du hast ihn unbewusst vergessen oder wieder ignoriert, oder du hast diesen ersten Moment noch nie erlebt, dann könnte er dein Herz genau jetzt berührt haben, dafür bete ich!

Sei jetzt bereit und lass die Wahrheit in deinem Herzen mehr und mehr brennen. Falls du noch nicht dabei warst empfehle ich dir, sichere dir einen Platz in meinem neuen kostenfreies Webinar: „Der Bibelfaktor für mühelosen Wohlstand und guten Erfolg, in Beruf, Familie und Gesundheit in allen Lebenslagen“, klicke jetzt hier >>>

Ich freue mich sehr auf dich!

Liebe Grüße
Wolfgang

S.D.G.

6 Kommentare zu „Der erste Moment“

  1. Das ist die Frage von Kairos, dem Zeitpunkt für die richtige Entscheidung. Es gibt in Bayern ein kairologisches Institut, das sich damit beschäftigt. Ich habe dazu eine Studie geschrieben >>Das treibende Prinzip der Liebe als Lebensverlaufsmodell<<. Gegenstand ist die christliche bewusste und unbewusste Entwicklung des Gewissens. Ich habe sie Günter Peham bereits zugeschickt. Der Dr. Bauer vom kairologischen Institut fand sie sehr gut.
    Lieber Wolfgang, ich kann sie Dir nochmal zusenden, wenn Du willst.
    Liebe Grüße, Eberhard

    1. Wolfgang Schmidt

      Herzlichen Dank, sicherlich ein sehr interessantes Thema lieber Eberhard, sehr gerne, kannst du mir deine Studie zusenden! Alles Liebe und Gottes reichen Segen für dich, Wolfgang!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top