gute Entscheidungen treffen lernen

Gute Entscheidungen treffen lernen – Wie du ganz einfach lernst gute Entscheidungen zu treffen

Gute Entscheidungen treffen lernen – Entscheidungsfreude und die Kunst auch richtige und gute Entscheidungen zu treffen ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für ein erfülltes Leben und guten Erfolg. Es ist viel einfacher als du denkst dauerhaft gute Entscheidungen zu treffen.

Willst du lernen, wie du dauerhaft gute Entscheidungen triffst? Entscheidungen die dich in deinem Familien- Berufs und Privatleben stärken? Entscheidungen die auch dein Umfeld, deine Mitarbeiter, dein Team stärken?

Ja, dann gibt es einen einfachen Schlüssel dazu.

Gute Entscheidungen treffen lernen – Das ist der Schlüssel zu deinem Erfolg

Der einfache Schlüssel für dauerhaft gute Entscheidungen in allen Lebensbereichen beginnt mit einer guten Entscheidung. Deine klare Entscheidung von heute an achtsam zu sein, auf deinen Input.

Was meine ich damit?

Dein Input, dass mit dem du dich den ganzen Tag füllst bestimmt immer deinen Output. Gute Entscheidungen sind abhängig von unterschiedlichen Faktoren.

Wem hörst du zu? Mit wem umgibst du dich? Was liest du? Was siehst du dir an? Was glaubst du? All diese Faktoren haben einen entscheidenden Einfluss auf deine Entscheidungen ist doch logisch, oder?

Aus einem Gefäß kann immer nur das herauskommen, was auch drinnen ist. Stimmt’s?

Ein Baum wird immer nur die Früchte hervorbringen, die seinem Samenkorn entsprechen. Stimmt’s?

Wie der Baum, so die Frucht! Ein guter Baum trägt gute Früchte (trifft gute Entscheidungen), ein schlechter Baum trägt schlechte Früchte (trifft schlechte Entscheidungen). …. Wovon das Herz erfüllt ist, das spricht der Mund (Entscheidungen) aus!

Matthäus 12,33-34

Willst du ab sofort lernen neue und gute Entscheidungen zu treffen, weil du mit deinen bisherigen Entscheidungen nicht ganz so glücklich bist oder weil man dir gar schon die Freude, die Entscheidungsfreude gestohlen hat, weil du immer wieder danebengreifst?

Dann ist der erste Schritt für deine neuen und dauerhaft guten Entscheidungen zu überprüfen mit was du dich am meisten füllst, mit deinem Input.

Stelle alles auf den Prüfstand was du bisher geglaubt hast, die Menschen, mit denen du dich umgibst, denen du zuhörst, mit den Büchern, die du liest, die Filme, die du dir anschaust, ganz einfach alles!

Willst du lernen wie du neue gute Entscheidungen (Output) triffst, dann beginnt alles bei dir und mit dem du dich den ganzen lieben langen Tag beschäftigst (Input).

Mein ganz persönlicher Tipp für dich:

Fülle dich mit dem Plan Gottes für dein Leben. Lies in seinem Wort. Sei still und höre ihm zu. Lies Bücher, die das Wort Gottes für die unterschiedlichsten Lebensbereiche verbreiten. Höre dir gute Predigten an, die dich stärken und ermutigen, die Person zu sein die du wirklich bist die Person die Gott für dich geplant hat.

Die beiden Wege:

Willst du gute Entscheidungen treffen lernen dafür gibt es immer nur zwei Wege. Das ist so einfach und darum auch so gut. Du musst dich nur entscheiden welchen Weg du gehen möchtest abhängig davon werden deine täglichen Entscheidungen sein.

Als ich mich am 23. Mai 1991 öffentlich taufen ließ und so mein Bekenntnis zu Jesus Christus vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt bezeugte beendete ich damals meine kurze Rede mit den Versen zu den beiden Wegen aus Psalm 1:

Glücklich ist, wer nicht dem Rat gottloser Menschen folgt, wer nicht mit Sündern auf einer Seite steht, wer nicht mit solchen Leuten zusammensitzt, die über alles Heilige herziehen, sondern wer Freude hat am Gesetz des HERRN und darüber nachdenkt – Tag und Nacht.

Er ist wie ein Baum, der nah am Wasser gepflanzt ist, der Frucht trägt Jahr für Jahr und dessen Blätter nie verwelken. Was er sich vornimmt, das gelingt.


Ganz anders ergeht es allen, denen Gott gleichgültig ist: Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht.Vor Gottes Gericht können sie nicht bestehen.

Weil sie seine Gebote missachtet haben, sind sie aus seiner Gemeinde ausgeschlossen.Der HERR wacht über den Weg aller Menschen, die nach seinem Wort leben. Doch wer sich ihm trotzig verschließt, der läuft in sein Verderben.

Psalm 1

Wenn du ein Baum bist, der nah am Wasser gepflanzt ist (Input), wirst du immer gute Entscheidungen treffen die Jahr für Jahr gute und reiche Früchte (Output) bringen.

Noch ein allerletzter Tipp:

Nehmen wir an du stehst vor einer wichtigen Entscheidung und du hast eine Tendenz bist dir allerdings nicht sicher, ob diese wirklich gut und richtig ist.

Möchtest du jetzt wissen, wie du immer weißt, dass deine Entscheidung gut und richtig ist?

Du weißt in dem Moment, dass deine Entscheidung gut und richtig ist, sobald du einen tiefen inneren Frieden verspürst. Du siehst vor deinem geistigen Auge Bilder des Friedens, der Freude und Zuversicht.

Gott legt dir niemals Entscheidungen auf dein Herz die Angst, Sorgen, Stress oder Unruhe in dir auslösen, solche Entscheidungen kommen von der anderen Seite.

Gerne empfehle ich dir mein Buch dazu: „Was du glaubst hat Macht. Der Glaube als Erfolgsfaktor.“

Klicke jetzt hier und hole dir deine Leseprobe und für kurze Zeit noch zum Sonderpreis erhältlich >>>

Liebe Grüße
Wolfgang
S.D.G.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top